Lexikon

Der Guiarakuckuck – Geselliger Wuschelkopf

Der Guiarakuckuck – Geselliger Wuschelkopf

Anders als unser heimischer Kuckuck ist der Guiarakuckuck kein Brutparasit. Im Gegenteil: Er zieht seine Jungtiere in einer großen Gemeinschaft auf und ist auch sonst ein sehr soziales Tier. Aussehen Das Gefieder des Guirakuckucks ...mehr

März 2021 Hannah Lübben 0

Drossel (Familie)

Drossel (Familie)

Die Drosseln sind eine Vogelfamilie aus der Ordnung der Sperlingsvögel. Die Singvögel dieser Familie sind klein bis mittelgroß. Die bekanntesten und am meisten verbreiteten Drosselarten in Deutschland sind die Amsel und die Singdrossel. Weitere ...mehr

August 2013 Julia Scholz 0

Zwillingsarten

Zwillingsarten

Es kann vorkommen, dass verschiedene Vogelarten, die sich in Aussehen und Verhalten nur schwer unterscheiden lassen, in einem Gebiet vorkommen. Diese können eng miteinander verwandt sein, obwohl sie sich nicht untereinander fortpflanzen. Diese Vogelarten ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Wattvogel

Wattvogel

Wattvogel ist eine Sammelbezeichnung für alle Vogelarten, die im Watt leben. Wattvögel gehören zu den Limikolen. Weitere Artikel zum Buchstaben W finden Sie hier >>> ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Wasservogel

Wasservogel

Als Wasservögel werden all jene Vogelarten bezeichnet, die in enger Bindung zum Wasser leben. Sie können das Wasser zur Nahrungssuche oder zum Brüten aufsuchen oder sich einfach sehr viel am und auf dem Wasser ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Warmbrüter

Warmbrüter

Als Warmbrüter bezeichnet man Vogelarten, die sich nur in der warmen Jahreszeit fortpflanzen können. Ein Warmbrüter ist beispielsweise der Pirol. Den Gegensatz zu Warmbrütern bilden die Kaltbrüter. Weitere Artikel zum Buchstaben W finden Sie ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Wachshaut

Wachshaut

Die Wachshaut ist eine leicht glänzende Schicht zwischen Oberschnabel und Stirn des Vogels. Inder Vogelbeobachtung kann man die Wachshaut nicht nur als Hilfe zur Vogelbestimmung verwenden, sondern teilweise den Gesundheitszustand oder das Geschlecht des ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Überwinterung

Überwinterung

Unter dem Begriff Überwinterung werden alle Verhaltensweisen zusammengefasst, die Vögel während des Winters zeigen. Dazu gehört sowohl der Vogelzug bei Zugvögeln als auch das Verbleiben im Brutgebiet (Standvogel) oder andere spezielle Anpassungen. Weitere Vogellexikon-Artikel ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Tagzieher

Tagzieher

Unter Tagziehern versteht der Ornithologe alle Zugvögel, die vorwiegend tagsüber wandern. Sie werden von den Nachtziehern unterschieden. Ein bekannter Tagzieher ist die Schwalbe. Weitere Artikel zum Buchstaben T finden Sie hier >>> ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Segelflug

Segelflug

In der Ornithologie beschreibt der Segelflug einen Flug mit ausgebreiteten Schwingen, ohne einen Flügelschlag. Prinzipiell ist der Segelflug also ein Gleitflug, jedoch in aufsteigenden Luftströmungen. Der durch diese verursachte Auftrieb verhindert ein Absinken. Weitere ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0