Vogellexikon

Flügelspannweite

Flügelspannweite

Als Flügelspannweite bezeichnen Ornithologen den Abstand der Flügelspitzen bei ausgestreckten Flügeln. Weitere Artikel zum Buchstaben F finden Sie hier >>> ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Erstbrut

Erstbrut

In der Regel bezeichnet der Begriff Erstbrut die allererste Brut eines Vogels im Lauf seines Lebens. Das Alter des Vogels während der Erstbrut ist von der Vogelart abhängig. Manchmal verwendet man Erstbrut auch, um ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Durchzügler

Durchzügler

Vogelarten, die durch ein Gebiet ziehen oder in einem Gebiet rasten, in dem sie jedoch nicht brüten, werden in der Ornithologie Durchzügler genannt. Obwohl keine Brut stattfindet, kann dennoch in dem durchzogenen Gebiet ein ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Deckfedern

Deckfedern

Als Deckfeder werden alle Federn bezeichnet, die einen Teil des Vogelkörpers abdecken. Deckfedern werden auch Konturfedern genannt und sind die meisten für uns sichtbaren Federn. Daher sind sie für die Vogelbestimmung besonders wichtig. Weitere ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Dauerbrüter

Dauerbrüter

Vogelarten, die sich das ganze Jahr über fortpflanzen können, beispielsweise der Fichtenkreuzschnabel, werden in der Ornithologie als Dauerbrüter bezeichnet. Weitere Artikel zum Buchstaben D finden Sie hier >>> ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Daunenfedern / Dunenfedern

Daunenfedern / Dunenfedern

Daunen- oder Dunenfedern besitzen im Unterschied zu Deckfedern keinen Federschaft im herkömmlichen Sinne. Stattdessen gehen die einzelnen Äste strahlig /buschig von der Federbasis ab. Daunenfedern dienen vorwiegend der Wärmeisolation. Weitere Artikel zum Buchstaben D ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Chorgesang

Chorgesang

Chorgesang bezeichnet den gemeinsamen Gesang, also die gemeinsame Lautgebung mehrerer Vögel. Bestimmte Vogelarten verwenden Chorgesang, um Bewegungen zu synchronisieren und den Zusammenhalt zu stärken. Weitere Artikel zum Buchstaben C finden Sie hier >>> ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Ceilometer-Technik

Ceilometer-Technik

Unter der Ceilometer-Technik verstehen Ornithologen ein Verfahren zur Vogelerfassung. Mit der Hilfe von tragbarer Scheinwerfern werden Vogelarten beobachtet, die abends zum Zugaufbrechen, nachts fliegen oder morgens rasten. Weitere Artikel zum Buchstaben C finden Sie ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Watvögel

Watvögel

Der Begriff Watvogel, oder Stelzvogel, dient zur Klassifizierung von Vogelarten. Watvögel leben meist an Meeresküsten, Seen, Flüssen oder in Sümpfen und sind in der Regel Zugvögel. Einige Vertreter leben in trockenen Regionen, wie Steppen, ...mehr

Dezember 2012 Jan Bolczyk 0

Zugvogel

Zugvogel

Als Zugvögel werden jene Vogelarten bezeichnet, die periodischen ihren Standort wechseln. In der Regel wechseln Zugvögel zwischen ihren Brut- und Überwinterungsgebiet im Laufe der Jahreszeiten. Zugvögel werden von Standvögeln unterschieden. Mehr über Zugvögel findet ...mehr

Dezember 2012 Helene Böhme 0