Handwurzelfleck

Helene Böhme 10. Januar 2013 Keine Kommentare zu Handwurzelfleck

Der Handwurzelfleck beschreibt in der Ornithologie eine sich abhebende, dunkle oder helle Federpartie im Bereich des Handgelenks auf der Oberseite des Flügels. Vogelbeobachtern ermöglicht der Handwurzelfleck eine genaue Bestimmung der Vogelart. Beispielsweise Sumpfohreule und Rauhfußbussard verfügen über diese Zeichnung.

Weitere Artikel zum Buchstaben H finden Sie hier >>>

Sie interessieren sich für die Vogelbeobachtung? Dann finden Sie in unserer Rubrik „Vogelwelt“ weitere interessante Artikel zu aktuellen Themen rund um das faszinierend Hobby der Vogelbeobachtung. Jetzt entdecken »

Diesen Artikel empfehlen

Diskutieren Sie über diesen Artikel