Merlin – der Zwerg unter den Falken

Merlin – der Zwerg unter den Falken

Der Merlin ist der kleinste Falke Deutschlands: Das Männchen erreicht eine Größe von gerade 30 Zentimetern. Damit ist der männliche Merlin nur wenig größer als eine Misteldrossel. Mit dem bekannten Zauberer hat der Vogel Merlin übrigens nichts zu tun. Der Name leitet sich vom mittelhochdeutschen Wort „Smirlin“ (=Zwergfalke) ab.

Aussehen

Von seiner Größe abgesehen ähnelt der Merlin dem Turmfalken. Er wirkt aufgrund seines kürzeren Schwanzes und der spitzeren Flügel wesentlich kompakter. Männchen und Weibchen können beim Merlin aufgrund des ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus leicht unterschieden werden. Der männliche Merlin ist wesentlich kleiner und wirkt aufgrund seines schiefergrauen Rückens und dem rostfarbenen Nacken farbenfroher als das Vogelweibchen. Auch die Unterseite des männlichen Vogels kann nahezu rostbraun mit dunklen Längsflecken sein. Der weibliche Merlin ist am Rücken braun und besitzt einen nahezu weißen Bauch mit ausgeprägten Längsflecken.

Vorkommen

Wenig bewaldete Gebiete, beispielsweise Hochmoore, Heiden oder Zwergstrauchflächen sind der bevorzugte Lebensraum des Merlins. Hier kann der Greifvogel seine bevorzugte Beute, Kleinvogel bis zur Größe einer Drossel, jagen.

Vogelbeobachtungs-Tipp

Aufgrund seiner Lebensweise ist der Merlin bevorzugt in kälteren Gebieten zu finden, in Deutschland ist er vorwiegend während des Zuges in die Überwinterungsgebiete Anfang Oktober zu sehen. Jedoch haben Ornithologen den Merlin in Tschechien auch während der Brutsaison gesichtet. Halten Sie also bei der nächsten Reise in den Norden Europas oder auch anch Tschechien die Augen offen – vielleicht sichten Sie einen Merlin!

Vogelbestimmungs-Tipp

Im Flugbild ähnelt der Merlin dem Wanderfalken und ähnlich dem Sperber ist der Flug des Zwergfalken schnell und wendig. Von beiden Vogelarten kann der Merlin jedoch durch den deutlichen Größenunterschied leicht unterschieden werden.

Foto: © ploveking – istockphoto.com

Diesen Artikel empfehlen

4 Kommentare

  1. andreas schunke 23. Juli 2016 um 23:53 Uhr

    Habe am 21. 7. 2016 ein Weibchen gesehen, wie sie eine Schwalbe aus einer Mauerritze geholt hat. Sie war sicher nicht auf Durchreise.

  2. Hella Schünemann 19. Februar 2017 um 17:26 Uhr

    19.2.17
    Ich habe gerade einen männlichen Merlin beim Vogelfutterhaus gesehen. Er war nur 2m entfernt. Ein wunderschönes Tier!

    • Christian Kolbe 20. Februar 2017 um 11:34 Uhr

      Hallo Hella,

      vielen Dank für die Beobachtung!

  3. Peter 28. Januar 2018 um 21:20 Uhr

    Gestern, ähnlich wie bei Hella, einen Merlin „auf“ dem Vogelhaus beobachtet, auch nur ca. 2 m entfernt!
    Habe mit dem Handy einige Fotos geschossen, schöner Vogel, noch nie vorher gesehen.

Diskutieren Sie über diesen Artikel