Langstreckenzieher

Jan Bolczyk 27. August 2012 Keine Kommentare zu Langstreckenzieher

Zugvögel, die auf ihren Zug zu ihren Winterquartieren sehr weite Strecken zurücklegen, werden Langstreckenzieher genannt. In der Regel legen sie Entfernungen bis über 4000 Kilometer zurück. Heimische Langstreckenzieher haben daher Gebiete südlich der Sahara sowie die gemäßigten Gebiete in Zentral- und Südafrika als Ziel. Das Zugverhalten ist bei den meisten Langstreckenziehern genetisch determiniert.

Weitere Artikel zum Buchstaben L finden Sie hier >>>

Sie interessieren sich für die Vogelbeobachtung? Dann finden Sie in unserer Rubrik „Vogelwelt“ weitere interessante Artikel zu aktuellen Themen rund um das faszinierend Hobby der Vogelbeobachtung. Jetzt entdecken »

Diesen Artikel empfehlen

Diskutieren Sie über diesen Artikel