Greifvogel

Kuriose Vogelwelt #1: Vögel vererben Parasiten

Kuriose Vogelwelt #1: Vögel vererben Parasiten

Der Galapagos-Bussard erhält von seinen Eltern ein eher zweifelhaftes Erbe: Die Lauspopulation der Familie. Das Verrückte: Genetisch entwickeln sich die Vögel und ihre Parasiten parallel. Freut euch auf den ersten Teil unserer neuen Serie ...mehr

September 2014 Christian Kolbe 0

Wespenbussard – Der heimliche Greifvogel

Wespenbussard – Der heimliche Greifvogel

Zwar ist der Wespenbussard dem artverwandten Mäusebussard zum Verwechseln ähnlich, doch zeichnet er sich durch eine besondere Eigenart in Aussehen und Verhalten aus. Sein Name kommt eben nicht von ungefähr. ...mehr

Januar 2014 Christian Kolbe 0

Wespenbussard

Wespenbussard

Der Wespenbussard ist ein Raubvogel und zählt zu den Habichtartigen. Im Gegensatz zu anderen Greifvögeln ernährt sich der Wespenbussard vorwiegend von der Brut von Wespen und Hummeln, auch wenn er andere Nahrung nicht verschmäht. ...mehr

August 2013 Julia Scholz 0

Merlin – der Zwerg unter den Falken

Merlin – der Zwerg unter den Falken

Der Merlin ist der kleinste Falke Deutschlands: Das Männchen erreicht eine Größe von gerade 30 Zentimetern. Damit ist der männliche Merlin nur wenig größer als eine Misteldrossel. Mit dem bekannten Zauberer hat der Vogel ...mehr

Mai 2013 Helene Böhme 5

Habicht – Raubvogel und Hühnerjäger

Habicht – Raubvogel und Hühnerjäger

Der Habicht ist neben dem Sperber einer unserer ärgsten Raubvögel und ruft unter anderen heimischen Vogelarten eine dementsprechend große Aufregung hervor. Obwohl er sogar mit Vorliebe Hühner schlägt, ist es für Vogelbeobachter sehr schwer, ...mehr

März 2013 Helene Böhme 2

Mäusebussard – geduldiger Greifvogel

Mäusebussard – geduldiger Greifvogel

Der Mäusebussard ist ein Greifvogel, den Vogelbeobachter meist am Feldrand sichten können. Auf einem Baum oder Pfahl sitzend sucht er den Boden nach der Beute ab, die ihm seinen Namen gab: den Wühlmäusen. Aussehen ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Turmfalke – ein Vogel mit vielen Namen

Turmfalke – ein Vogel mit vielen Namen

Ein beliebte Vogelart bei Vogelbeobachtungs-Neulingen ist der Turmfalke, da er recht einfach zu bestimmen ist. Zudem nistet der Turmfalke, der unter vielen Namen, bspw. Rüttelfalke, Mauerfalke, Kirchfalke oder auch Taubensperber, bekannt ist, auch in ...mehr

Januar 2013 Helene Böhme 0

Rotmilan – majestätischer Jäger

Rotmilan – majestätischer Jäger

Der Rotmilan ist in Deutschland weit verbreitet und zählt hier durch sein auffälliges Äußeres zu den bekanntesten Greifvögeln. Besonders dank seines tief gegabelten Schwanzes ist der Rotmilan von Einsteigern in die Vogelbeobachtung sehr leicht ...mehr

Januar 2013 Jan Bolczyk 0

Vogelvielfalt im Naturschutzgebiet Rhäden

Vogelvielfalt im Naturschutzgebiet Rhäden

Das Vogelbeobachtungsgebiet im Naturschutzgebiet Rhäden bei Obersuhl sowie Bosserode und das Naturschutzgebiet Dankmarshäuser Rhäden erstrecken sich um den Großen Suhlsee in der Nähe der hessischen Gemeinde Wildeck an der Landesgrenze zu Thüringen. Als bewaldete ...mehr

Januar 2013 Jan Bolczyk 1

Sperber – kleiner Jäger aus dem Wald

Sperber – kleiner Jäger aus dem Wald

Unser aktueller Vogel der Woche ist der Sperber. Dieser wendige Greifvogel stammt aus der Familie der Habichtartigen und zeichnet sich vor allem durch seinen sehr ausgeprägten Geschlechtsdimorphimus, also die deutlichen Unterschiede im Aussehen der ...mehr

Dezember 2012 Helene Böhme 0