Weltzugvogeltag am 9. und 10. Mai 2015 – Energie vogelfreundlich gestalten

Weltzugvogeltag am 9. und 10. Mai 2015 – Energie vogelfreundlich gestalten

Zum Weltzugvogeltag am zweiten Maiwochenende finden überall auf der Welt Veranstaltungen zum Schutz der Zugvögel statt. Macht mit!

Ein eigener Tag für Zugvögel

Nein, am zweiten Maiwochenende ist nicht nur Muttertag, auch die Zugvögel der Welt werden an diesem Tag offiziell gewürdigt. Dieses Jahr fällt der Weltzugvogeltag (World Migratory Bird Day) auf Samstag, den 9. Mai 2015, viele Veranstaltungen finden jedoch auch am darauf folgenden Sonntag statt. Im Gegensatz zum Muttertag kann man den Weltzugvogeltag kaum der Kommerzförderung bezichtigen: Bei der von der UN organisierten Veranstaltungsreihe geht es ganz uneigennützig um den Schutz der 50 Milliarden Zugvögel weltweit. Das diesjährige Thema lautet „Energy – make it bird-friendly“ oder „Energie vogelfreundlich gestalten“, denn es geht um die Störung von Vögeln durch Strommasten, Windkraftanlagen, Staudämme und andere Energiegewinnungsanlagen.

Der Weltzugvogeltag und das Umweltprogramm der UN

Veranstaltet wird der Weltzugvogeltag seit 2006 vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen mit Sitz in Nairobi. Hauptziel ist es, auf die Gefährdung der Zugvögel und ihrer Routen durch den Menschen hinzuweisen und diese letztendlich zu verhindern. Dabei geht es nicht nur um störende Strommasten – die Problematik ist viel weitreichender. Zum Beispiel ist auch der Klimawandel ein Faktor, der das Zugverhalten vieler Vögel bereits heute verändert.

Dass Zugvögel unsere Bewunderung und unseren Schutz verdient haben, steht dabei außer Frage. Die geflügelten Wanderer verbringen wahre Wundertaten in Sachen Orientierung und Langstreckenreisen. Als ausdauerndster Zugvogel reist etwa die Küstenseeschwalbe zweimal jährlich über 20.000 Kilometern weit zwischen Winter- und Sommerquartier. Wie sich Zugvögel auf solchen Strecken orientieren, ist immer noch nicht hundertprozentig geklärt. Man geht davon aus, dass sie Sonne, Sterne und Erdmagnetfeld dazu nutzen. Doch auch polarisiertes Licht spielt für manche Arten eine Rolle. Damit wir auch zukünftig noch über diese Wunder staunen können bedürfen Zugvögel unseres Schutzes – und das durch internationale Zusammenarbeit. Denn Vogelschützer wie der israelische Forscher Yossi Leshem haben erkannt: Zugvögel kennen keine Grenzen.

Teilnahme am Weltzugvogeltag

Überall auf der Welt finden zum Weltzugvogeltag Vorträge, Vogelbeobachtungstouren, Festivals, Ausstellungen und andere Events statt. Die deutsche Hauptveranstaltung ist ein Benefizkonzert in der Kreuzkirche in Bonn am Abend des 9. Mai 2015. Die Einnahmen der Veranstaltung werden zugunsten des stark bedrohten Nonnenkranichs gespendet. Wer von euch aktiv im Vogelschutz ist (oder werden will), kann auf der Website des Welttzugvogeltags auch selbst eine Veranstaltung anmelden.

>> Auf der offizielle Website des Weltzugvogeltags findet ihr weitere Informationen und das Programm des Bonner Benefizkonzerts.

>> Mehr über die Zugvogel-Schutzaktionen des israelischen Forschers Yossi Leshem erfahrt ihr in unserem Blog!

Foto: Krystian Olszanski (Lizenz: CC BY 2.0) / flickr.com

Diesen Artikel empfehlen

Diskutieren Sie über diesen Artikel