Das Aussehen der Elster

Christian Kolbe 23. November 2022 Keine Kommentare zu Das Aussehen der Elster
Das Aussehen der Elster

Einfach unverwechselbar: Elstern stechen mit ihrem bunten Gefieder einfach ins Auge – zumindest bei bestimmten Lichtverhältnissen. Kopf, Brust und Rücken der Elster sind schwarz gefärbt, Bauch und Flanken sind weiß. Abhängig von der Sonneneinwirkung glänzen die abgerundeten Flügel und der 20 bis 30 Zentimeter lange Schwanz der Elster in einem unverkennbaren metallischen blau-grün. Im Frühjahr erscheint das Gefieder des intelligenten Vogels matter und weniger glänzend. Im Flug sind der Schwanz und die weißen Handflügel der Elster besonders auffällig. Ihr kräftiger Schnabel ist schwarz gefärbt. Die dunklen Beine haben scharfe Krallen.


Foto: © sharkolot auf Pixabay

 

Mit ihren rund 45 Zentimeter ist die Elster etwa gleich groß wie die Saatkrähe. Weibchen und Männchen unterscheiden sich optisch kaum, die Elster-Weibchen sind lediglich etwas kleiner. Auch der Schwanz der Weibchen ist kürzer. Junge Elstern unterscheiden sich ebenfalls kaum zu den Altvögeln. Ihr vergleichsweise noch kurze Schwanz ist hier das auffälligste Unterscheidungsmerkmal.
Die dunklen Augen der Elster werden durch eine Nickhaut geschützt.


Foto: © MabelAmber auf Pixabay

 

Titelfoto: © Georg_Wietschorke auf Pixabay

Diesen Artikel empfehlen

Diskutieren Sie über diesen Artikel