Extra-Low-Dispersion Glas für mehr Farbtreue & Detailreichtum

Extra-Low-Dispersion Glas für mehr Farbtreue & Detailreichtum

Ferngläser für die Natur- und Vogelbeobachtung müssen den höchsten Standards in punkto Farbtreue und Detailreichtum gerecht werden. Schließlich sollen sie bei der Artenbestimmung helfen, da sind Farbverfälschungen oder unscharfe Bilder das letzte, was der Vogelbeobachter braucht. In den neuen trophy ED Ferngläsern von Eschenbach Optik wurden erstmals Linsen aus Extra-Low-Dispersion Glas verwendet, die genau für diesen Zweck entwickelt wurden.

Ferngläser für die Vogelbeobachtung

Die Ferngläser der trophy ED Serie verfügen natürlich auch über all die anderen Eigenschaften, die ein Fernglas für die Vogelbeobachtung aufweisen muss: Sie sind kompakt und robust gebaut und außerdem wasserdicht und stickstoffbefüllt. Das macht die Ferngläser widerstandsfähig und verhindert ein Beschlagen der inneren Optik bei feuchtem Wetter. Bis auf das trophy D 8×56 ED sind alle Ferngläser zudem Weitwinkel-Ferngläser. Dadurch wird das Sehfeld zusätzlich vergrößert und die Vogelbeobachtung wesentlich erleichtert.

Wozu dienen die Linsen aus Extra-Low-Dispersion Glas?

Natürlich gibt es einige Ferngläser, die über die gerade genannten Eigenschaften verfügen, etwa die der sektor F-Reihe. Das Besondere an den trophy ED Ferngläsern sind jedoch die Linsen. Diese sind aus Extra-Low-Dispersion Glas gefertigt, was Farbfehler minimiert. Das Glas gleicht die unterschiedlich starke Brechung der Farbanteile eines Lichtstrahls aus. So wird der verschwommene Saum an Farbübergängen, den viele Vogelbeobachter kennen, minimiert und das Bild wird deutlich detailreicher und farbechter. Dazu verfügen die Linsen über eine volle Mehrschichtvergütung, ein Muss für jedes Fernglas.

Unterschiedliche Ferngläser für unterschiedliche Vogelbeobachter

Vogelbeobachtung kann ganz unterschiedlich aussehen: Beobachtet man die Vögel aus der Nähe, oder aus weiter Entfernung im Flug? Werden lebhafte Vögel beobachtet oder doch Vögel auf Warte? Handelt es sich um leicht bestimmbare Vogelarten oder muss die Verwechslung mit Zwillingsarten ausgeschlossen werden? All dies beeinflusst das Fernglas, welches der Vogelbeobachter benötigt. Damit auch jede Art der Naturbeobachtung möglich ist, gibt es in der trophy ED Serie Ferngläser von 8×32 bis 10×42 – sozusagen ein Fernglas in jeder Größe.  Welches Fernglas der trophy ED Serie genau für Ihre Art der Natur- und Vogelbeobachtung geeignet ist, kann Ihnen am besten ein Fachhändler in Ihrer Nähe (Händlersuche >>>) erklären.

Diesen Artikel empfehlen

Diskutieren Sie über diesen Artikel