Uhu –Adlereule und König der Nacht

Uhu –Adlereule und König der Nacht

Der Uhu ist die größte Eulenart der Erde und hört auf viele Namen: König bzw. Herrscher der Nacht, Adlereule, Großherzog, Schuhu, Nachturi, Jutzeule,… Der Uhu wurde lange Zeit von Menschen als angeblicher Jagdschädling verfolgt und in Teilen Europas fast ausgerottet. Jetzt erholt sich der Uhu-Bestand und die Verbreitungsgebiete dehnen sich wieder aus.

Aussehen

Der Uhu ist bis zu 75 cm groß und damit beinahe so groß wie ein Steinadler. Die Uhu-Weibchen sind deutlich größer als die männlichen Vögel, unterscheiden sich sonst aber nicht im Aussehen. Typisch für diese Vogelart sind die ausgeprägten Federohren, die gefiederten Beine und die leuchtend orange-roten Augen. Der Gesichtsschleier ist deutlich sichtbar, aber nicht so ausgeprägt wie beispielsweise bei der Schleiereule. Das Gefieder des Uhus ist meist ein helles Braun mit dunkler Streifung, wobei der Rücken dunkler ist als die Bauchseite. Je nach Unterart variieren die Musterung und die Brauntöne im Gefieder.

Vorkommen

Das ideale Jagdgebiet des Uhus ist abwechslungsreiches Gelände, das von Gewässern, Gehölz, Gestrüpp und Hecken durchzogen ist. Wichtig ist vor allem, dass der Uhu genügend Nahrung in Form von kleinen bis mittelgroßen Vögeln und Säugetieren findet. Außerdem benötigt der Uhu eine geeignete Bruthöhle für die Jungenaufzucht.

Vogelbeobachtungs-Tipp

Da der Uhu seinem Standort sehr treu ist, kann man oft Förster oder Jäger danach fragen, ob ein Uhu in der Gegend vorhanden ist und wo man ihn am besten sichten könnte. In diesem Sinn: Viel Glück bei der Uhu-Beobachtung!

Foto: © Tomas Hilger – shutterstock.com

Diesen Artikel empfehlen

2 Kommentare

  1. Margaretha Noak 2. Januar 2018 um 01:01 Uhr

    Ich würde gerne erfahren, aus welcher ZEIT der Name /die Bezeichnung „Adlereule“ stammt, und in welcher Gegend er verwendet wurde.

    Vielen Dank für Ihre Mühe. M. Noak

    • Christian Kolbe 4. Januar 2018 um 10:53 Uhr

      Hallo Frau Noak,

      in welcher Zeit und Region sich dieser Begriff genau etabliert hat, konnte ich leider nicht ermitteln. Er hängt aber vermutlich mit dem Steinadler zusammen, da der Uhu fast genau so groß wird und beide als „Könige“ gelten, wobei der Uhu die Nacht und der Steinadler die Lüfte beherrscht.

      Beste Grüße aus der Redaktion!

Diskutieren Sie über diesen Artikel