Verbände für Vogelschutz in Deutschland

Verbände für Vogelschutz in Deutschland

Einen Lebensraum vor der Zerstörung bewahren, Brutplätze schaffen, Populationen zählen und gezielt schützen: All das zählt zur Arbeit der aktiven Mitglieder in den Verbänden für Vogelschutz in Deutschland. Daher finden ihr in diesem Beitrag eine Übersicht einiger wichtiger Verbände und erfahrt, wie ihr diese unterstützen könnt.

Der NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.

Der wohl bekannteste Verein für den Vogelschutz in Deutschland ist der NABU. Denn er zählt über 870.000 Mitglieder und wurde ursprünglich als Bund für Vogelschutz gegründet. Heute kümmern sich die ehrenamtlichen Mitarbeitenden um den Natur- und Umweltschutz vor Ort, organisiert in lokalen NABU-Gruppen. Auf der Seite des NABU findet ihr heraus, welche Gruppe bei euch in der Region aktiv ist. Wie ihr den NABU unterstützen könnt, erfahrt ihr hier.

Der DRV – Deutscher Rat für Vogelschutz e.V.

Als Bindeglied zwischen Vertretern staatlicher Vogelschutzbehörden und wissenschaftlichen Institutionen sowie privaten Naturschutzverbänden ist der DRV aktiv. Zum Dachverband gehören 18 verschiedene Mitgliedsverbände und Institutionen. Die Arbeit des DRV besteht unter anderem darin, Konzepte und Strategien für den Vogelschutz zu erarbeiten, die Forschung auf dem Gebiet zu fördern sowie Fachtagungen zu organisieren. Außerdem kann der DRV Projekte für den Vogelschutz finanziell unterstützen.

Die DOG – Deutsche Ornithologen-Gesellschaft e.V.

Die DOG engagiert sich als wissenschaftliche Vereinigung bereits seit 1850 für die Förderung der Ornithologie. Sie gibt regelmäßig die Zeitschrift „Journal of Ornithology“ heraus und vernetzt Ornithologen auf nationaler sowie internationaler Ebene miteinander. Unterstützen könnt ihr die Arbeit der DOG als Mitglied oder mit einer Spende.

Der BUND – Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V.

Der BUND setzt sich deutschlandweit für den Schutz der Natur und Umwelt ein. Dazu zählen zum Beispiel Initiativen für eine ökologische Landwirtschaft und gesunde Lebensmittel, mehr Klimaschutz und den Ausbau regenerativer Energien sowie den Schutz bedrohter Arten. Hier liegt ein Fokus auf der heimischen Vogelwelt. Daher beantwortet euch der BUND zahlreiche Fragen, die zum Schutz der Vögel aufkommen können. Ihr könnt den BUND auf verschiedene Weise unterstützen.

Der DDA – Dachverband Deutscher Avifaunisten e.V.

Wenn es darum geht, den Bestand der Vogelarten in Deutschland zu erfassen, ist der DDA federführend. Er organisiert und koordiniert verschiedene Monitoring Programme und ist Initiator des alljährlichen Birdrace. Als Dachverband bildet er den Zusammenschluss aller landesweiten und regionalen ornithologischen Verbände in Deutschland. Indem ihr euch selbst in der Erfassung von Vögeln weiterbildet und ehrenamtlich Daten erhebt, könnt ihr den DDA bei seiner Arbeit sehr unterstützen.

Verbände für Vogelschutz auf Landesebene

Neben den großen, nationalen Vogelschutzverbänden sind in den einzelnen Bundesländern zahlreiche kleinere Verbände für den regionalen Vogelschutz aktiv. So arbeitet der LVB, der Landesbund für Vogelschutz, in Bayern für den Erhalt der Vogelwelt. Daneben gibt es beispielsweise den Verein Sächsischer Ornithologen, die Ornithologische Gesellschaft Baden-Württemberg e. V. oder die Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. Auf regionaler Ebene könnt ihr meist relativ einfach aktiv werden und die Verbände unterstützen. Informiert euch über aktuelle Vogelschutzprojekte und helft vor Ort dabei, unsere Vogelwelt zu erhalten!

Diesen Artikel empfehlen

Diskutieren Sie über diesen Artikel