Vogelbeobachtungsgebiet

Der Nationalpark Eifel – Wege in die Wildnis

Der Nationalpark Eifel – Wege in die Wildnis

Großartige, abwechslungsreiche Landschaften machen den Nationalpark Eifel zu einer vielversprechenden Wildnis in spe. Ein Aufgebot seltener Vogelarten gibt es gratis oben drauf und lässt den Besuch in einem der jüngsten Nationalparks Deutschlands unvergesslich werden. ...mehr

Januar 2017 Alexandra Huth 0

Vogelparadies am Tagebau: Die Königshovener Höhe

Vogelparadies am Tagebau: Die Königshovener Höhe

Ein Tagebau ist zunächst eine offene Wunde in der Landschaft. Doch im Fall der Königshovener Höhe in Nordrhein-Westfalen verheilt sie wunderbar und erschafft sich als Naturparadies neu, was auch vielen Vögeln nicht entgeht. ...mehr

August 2016 Alexandra Huth 6

Seltene Vogelarten im Nationalpark Eifel

Seltene Vogelarten im Nationalpark Eifel

Das Vogelbeobachtungsgebiet vom Nationalpark Eifel beherbergt auf 110 Quadratkilometern eine Vielzahl geschützter Vogelarten, darunter den Schwarzstorch. Auch andere seltene Tierarten sind hier zuhause und machen den Nationalpark zu einem beliebten Ausflugsziel für Vogelbeobachter & ...mehr

März 2013 Julia Scholz 0